Wissenswertes

Silvester steht vor der Tür

Nach Weihnachten steht in wenigen Tagen das nächste und letzte Highlight eines Jahres an: Silvester und das damit verbundene Feuerwehr. Um dieses Highlight nicht zu einem Tiefpunkt des Jahres zu machen, gilt es jedoch ein paar Dinge zu beachten.

Beim Kaufen von Feuerwerkskörpern:

  • Feuerwerkskörper und Raketen sind Sprengstoff und dürfen an Jugendliche unter 18 Jahren nicht abgegeben werden.
  • Kinder und Jugendliche nur ungefährliche Artikel abbrennen lassen und dabei ständig beaufsichtigen.
  • Auf keinen Fall Feuerwerkskörper selber herstellen.
  • Feuerwehrskörper so aufbewahren, dass keine Selbstentzündung möglich ist.
  • Achten Sie beim Kauf auf geprüfte Feuerwehrskörper mit Prüfsiegel

Beim Verwenden von Feuerwerkskörpern:

  • Brennen Sie Ihre Feuerwerks- und Knallkörper nur im Freien ab. Mit wenigen Ausnahmen ist eine Verwendung in geschlossenen Räumen verboten.
  • Bitte beachten Sie unbedingt die Gebrauchsanweisung, vor allem bei Raketen.
  • Richten Sie Raketen und Knaller nicht auf Menschen oder Tiere.
  • Richten oder werfen Sie Feuerwerkskörper nicht auf Häuser, insbesondere nicht durch Fenster und andere Öffnungen in geschlossene Räume.
  • Nicht unter oder auf stehende oder fahrende Fahrzeuge werfen
  • Beachten Sie einen großen Sicherheitsabstand insbesondere zu Schuppen, Scheunen, Ställen und Lagertanks mit brennbaren Flüssigkeiten und Gasen.
  • Nicht gezündete Feuerwerkskörper niemals nachzünden.

Beim Beobachten des Feuerwerk:

  • Fenster während der Knallerei schließen.
  • Auf „Blindgänger“ besonders achten
  • Auf Balkonen und Terrassen sollten in der Silvesternacht keine Möbel oder Gegenstände stehen, die Feuer fangen könnten. Halten Sie Fenster und Türen während des Feuerwerkes geschlossen.

Im Fall eines Unfalls oder Brandes rufen Sie sofort den Notruf 112. Bei eigenen Löschversuchen sollten Sie vorsichtig sein. Um die Ausbreitung eines Feuers zu stoppen, müssten Fenster und Türen geschlossen werden. Wichtig sei es außerdem, die Mitbewohner im Haus zu warnen. Bitte achten Sie auch auf weitere, eventuell alkoholisierte Personen.

Kommentare geschlossen

Kommentare sind geschlossen. Es ist dir nicht möglich einen Kommentar zu diesem Artikel zu verfassen.